Multivitamins – Booste dein Wohlbefinden für ein aktives und vitales leben!

Multivitamins – Booste dein Wohlbefinden für ein aktives und vitales leben! Perroulaz Nutrition®

Qualitätsmerkmale:

  • Von erfahrenen Experten entwickelt
  • Vitamin Stack aus 13 Vitaminen
  • Sehr gute Verträglichkeit
  • Transparente Kapselhülle, keine schädlichen Farbstoffe
  • Vegan, pflanzliche Kapselhülle
  • Ohne bedenkliche Zusatzstoffe
  • Ohne Trenn- und Fliessmittel

Was sind Multivitamine?

Multivitamine sind Nahrungsergänzungsmittel, die eine Kombination von verschiedenen Vitaminen enthalten. In unserem Fall sind dies Kapseln, welche die 13 bekannten Vitamine (Vitamin A, Vitamin B-Komplexe wie B1, B2, B3, B5, B6, B8, B9 und B12) sowie Vitamin C, Vitamin D3, Vitamin E und Vitamin K1 enthalten.

Wie wirken die einzelnen Vitamine im Körper?

Vitamin A:
Vitamin A unterstützt u.a. die Sehkraft, insbesondere das Sehen bei schwachem Licht. Es spielt auch eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems.

Vitamin B:
Vitamin B1 oder auch Thiamin genannt, ist wichtig für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten. Es hilft dem Körper, Energie aus der Nahrung zu gewinnen. Es unterstützt auch die Funktion des Nervensystems und trägt zur Herzgesundheit bei.

Vitamin B2:
Vitamin B2 oder auch Riboflavin ist an der Energieproduktion beteiligt und unterstützt den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Es ist auch wichtig für das Wachstum und die Entwicklung von Geweben, Haut, Haaren und Nägeln.

Vitamin B3:
Vitamin B3 ist ebenfalls an der Energieproduktion beteiligt und unterstützt den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Es spielt eine Rolle bei der Regulierung des Cholesterinspiegels und der Unterstützung des Nervensystems.

Vitamin B5:
Vitamin B5 ist wie B2 und B3 an der Energieproduktion und dem Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen beteiligt. Es spielt ausserdem eine wichtige Rolle bei der Bildung von Hormonen und der Unterstützung der Hautgesundheit.

Vitamin B6:
Vitamin B6 ist an mehr als 100 enzymatischen Reaktionen im Körper beteiligt. Es unterstützt den Stoffwechsel von Aminosäuren, Proteinen und Glykogen und spielt eine Rolle bei der Bildung von roten Blutkörperchen. Es kann auch die Funktion des Nervensystems und das Immunsystem unterstützen.

Vitamin B8:
Vitamin B8 oder besser bekannt unter Biotin ist wichtig für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Es spielt eine Rolle bei der Aufrechterhaltung der gesunden Haut, Haare und Nägel.

Vitamin B9:
Vitamin B9, auch unter Folsäure bekannt, ist wichtig für die Bildung der DNA sowie für das Wachstum und die Entwicklung von Zellen. Es ist besonders wichtig für Frauen während der Schwangerschaft, da es die Entwicklung des Nervensystems des heranwachsenden Babys unterstützt.

Vitamin B12:
Vitamin B12 ist wichtig für die Bildung von roten Blutkörperchen, die Funktion des Nervensystems und den Stoffwechsel von Aminosäuren und Fettsäuren. Es spielt auch eine Rolle bei der DNA-Synthese.

Vitamin C:
Vitamin C ist ein starkes Antioxidans und unterstützt das Immunsystem. Es ist wichtig für die Wundheilung und den Schutz vor oxidativem Stress.

Vitamin D3:
Vitamin D3 unterstützt die Aufnahme von Kalzium und Phosphor, was für die Knochengesundheit und die Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems wichtig ist. Vitamin D nehmen wir ausserdem über die Sonne auf, jedoch oft zu wenig, da unser Alltag sich des Öfteren im Gebäudeinneren abspielt und wir auch im Winter vermehrt einem Vitamin D-Mangel ausgesetzt sind.

Vitamin E:
Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das die Zellen u.a. vor Schäden durch freie Radikale schützt.

Vitamin K1:
Vitamin K1 ist u.a. sehr wichtig für die Blutgerinnung und die Bildung von Proteinen, die für die Gewebereparatur benötigt werden.

Wie ihr den Ausführungen entnehmen konntet, hat jedes Vitamin spezifische Funktionen und Wirkungen im Körper. Aber oft arbeiten diese Vitamine zusammen, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten. Entsprechend ist eine ausreichende Menge dieser Vitamine sehr wichtig.

Wie macht sich ein Vitamin-Mangel bemerkbar?

Ein Vitaminmangel kann sich auf verschiedene Arten bemerkbar machen, abhängig von dem spezifischen Vitamin, von dem der Körper zu wenig erhält. Gerne gehe ich auf einige Beispiele ein:

Bei einem Vitamin A-Mangel:
Eine verminderte Sehfähigkeit bei schlechten Lichtverhältnissen ist ein mögliches Symptom. Auch trockene Haut und Augen oder Anfälligkeiten für Atemweginfektionen können auf einen Mangel hindeuten.

Ein Vitamin B12-Mangel:
Macht sich beispielsweise durch Müdigkeit, blasse Haut, Taubheitsgefühl oder Kribbeln in den Extremitäten, Gedächtnisprobleme und Konzentrationsschwierigkeiten bemerkbar.

Ein Vitamin C-Mangel:
Äussert sich u.a. durch Müdigkeit, Zahnfleischbluten und langsame Wundheilung, verminderte Immunfunktion und häufige Infektionen.

Auf einen Vitamin D-Mangel können u.a.:
Muskelschwäche und Knochenschmerzen, Müdigkeit und Erschöpfung, Stimmungsschwankungen und Depressionen sowie verminderte Knochenmineraldichte hindeuten.

Diese Liste ist natürlich bei weitem nicht vollständig.

Was ist der Unterschied zwischen unseren Multivitamin Kapseln und Multivitamin Kapseln von Drittanbietern?

Im Vergleich zu den meisten Multivitamin-Präparaten enthalten unsere Multivitamin-Kapseln keine Trenn- und Fliessmittel und auch sonst keine bedenklichen Zusatzstoffe.

Unsere Kapselhüllen sind aus pflanzlichem Ursprung und damit auch für Veganer geeignet. Ausserdem sind die Kapselhüllen transparent. Das heisst, wir verwenden keine schädlichen Farbstoffe für unsere Kapseln.

Und nicht zuletzt sind unsere Multivitamin-Kapseln gegenüber vielen anderen Multivitamin-Kapseln gut aufeinander abgestimmt für eine optimale Wirkung. Bereits eine unserer Multivitamin-Kapseln deckt den Tagesbedarf dieser 13 wichtigen Vitamine.

Wer sollte Multivitamin ergänzen?

Wie bereits erwähnt, werden Multivitamin-Kapseln häufig zum Ausgleich von Nährstoffdefiziten und als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung eingenommen. Sie können insbesondere für Personen nützlich sein, die Schwierigkeiten haben, bestimmte Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen. Dies kann sowohl aufgrund einer zu geringen Menge bei der Nahrungsaufnahme als auch durch eine verminderte Aufnahme wie beispielsweise bei älteren Menschen, Schwangeren, Personen mit bestimmten Ernährungsrestriktionen oder Menschen, die an bestimmten Krankheiten leiden, der Fall sein.