L-Arginine – Dein Blutdruck-Regulator

L-Arginine – Dein Blutdruck-Regulator Perroulaz Nutrition®

Qualitätsmerkmale:

  • NO Pump Supplement
  • 100% veganes Produkt
  • Ohne Eigengeschmack
  • Hoher Reinheitsgrad
  • Sehr gute Löslichkeit
  • Optimale Aufnahme

Was ist L-Arginine?

L-Arginine ist eine semi-essentielle Aminosäure, die unser Körper teilweise selbst herstellen kann, aber leider nicht in ausreichender Menge. Deshalb muss L-Arginine zusätzlich über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. L-Arginin steckt von Natur aus in proteinreichen Lebensmitteln wie Fleisch und Fisch aber auch in Kürbiskernen, Erdnüssen oder Mandeln. Doch meist ist die darin enthaltene Menge an L-Arginine zu gering, um Wirkung zu zeigen. Oder eben die Menge an Lebensmitteln, die man zur Abdeckung eines bestimmten Bedarfs zu sich nehmen müsste, wäre viel zu gross. Deshalb kann L-Arginine auch als Nahrungsergänzungsmittel in reiner Pulverform gekauft werden.

Wie wirkt L-Arginine im Körper?

Doch wie wirkt denn L-Arginine in unserem Körper? Durch das L-Arginine gebildete Stickstoffmonoxid entspannen sich die Blutgefässe um somit erweitern sich die Gefässe im Körper. Dies wiederum verbessert den Blutfluss, was zu einer besseren Durchblutung der Organe, Muskeln und Gewebe führt. Eine verbesserte Durchblutung hat wiederum Vorteile für die Herzgesundheit, die Muskelregeneration und die Leistungsfähigkeit.

L-Arginine spielt auch eine Rolle bei der Regulierung des Immunsystems. Denn L-Arginine regt die Produktion von weissen Blutkörperchen an, was wiederum die Immunabwehr stärkt.

L-Arginine ist zudem an der Regulierung der Hormone beteiligt, in dem es die Freisetzung bestimmter Hormone wie Insulin, Wachstumshormon und Testosteron fördert.

L-Arginine ist auch an der Entgiftung von Ammoniak beteiligt. Dieses Stoffwechselprodukt entsteht bei der Protein Verarbeitung im Körper und wird in der Leber in Harnstoff umgewandelt und später als Urin ausgeschieden.

Und nicht zuletzt spielt L-Arginine eine Rolle bei der Produktion von Kreatin, was wiederum für die Energiebereitstellung in den Muskeln verantwortlich ist und damit die sportliche Leistung und Ausdauer unterstützt.

Kann L-Arginine tatsächlich die Potenz steigern?

Ja! L-Arginine gilt schon seit längerer Zeit als bewährtes Mittel zur Behandlung von erektilen Dysfunktionen, also Erektionsstörungen. Das Stickstoffmonoxid, welches aus L-Arginine gebildet wird, wirkt nämlich auch unter der Gürtellinie gefässerweiternd. Durch die Entspannung der Blutgefässe mit Hilfe von L-Arginine, werden die Arterien erweitert, was die Blutzirkulation anregt und damit die perfekte Basis für eine Erektion darstellt.

Wer sollte L-Arginine supplementieren?

Die Supplementierung von L-Arginine kann in verschiedenen Situationen sinnvoll sein. Beispielsweise profitieren Sportler von einer besseren Durchblutung der Muskeln, was die sportliche Leistung, Ausdauer und Erholungszeit verbessern kann. Aber besonders bei Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Arterienverkalkungen oder Herzerkrankungen kann L-Arginine durch die Verbesserung der Durchblutung von Vorteil sein. Dasselbe gilt bei Tinnitus, erhöhtem Cholesterinspiegel und Diabetes. Hier ist natürlich aber immer der ärztliche Beistand empfohlen.

Wie und wann wird L-Arginine eingenommen?

Unser L-Arginine ist in Pulverform erhältlich und wird mit einer Dosierung von 2.5g in Wasser oder in ein anderes Getränk eingerührt und getrunken. Die optimale Zeit für die Einnahme von L-Arginine ist ungefähr 30 Minuten bis eine Stunde vor einer Trainingseinheit, um von der durchblutungsfördernden Wirkung direkt im Training zu profitieren. An trainingsfreien Tagen wird L-Arginine bestenfalls auf leerem Magen eingenommen, da zu diesem Zeitpunkt der Magen noch nicht mit anderen Verdauungsaufgaben beschäftigt ist.